Die Glückswellenreiterin

»Dir tut auch immer irgendwas weh.«
Jenny rappelte sich mühsam von der Couch hoch und pustete eine ihrer rotblonden Locken aus dem Gesicht, die sich aus ihrem nur flüchtig zusammen geknüddelten Dutt am Hinterkopf gelöst hatte. Sie wollte energisch protestieren, allerdings wurde es nur ein gemurmeltes: »Kann ich doch nichts dafür, dass der Bruch noch schmerzt.«
Lennard warf ihr einen seiner Blicke vom Esstisch aus zu, der heute Abend gleichzeitig wieder einmal als Schreibtisch diente und über und über mit Aktenordnern, Präsentationsmappen und Statistiken übersät war.
Sie zog den Kopf ein und richtete sich auf. Während sie Schwung holte, um aufzustehen, rief er: »Mach langsam, sonst wird dir auch gleich wieder schwindelig.«
Sie knirschte mit den Zähnen, aber blieb gehorsam sitzen und atmete einmal durch, ehe sie allmählich auf die Füße kam. Natürlich hatte er Recht.

Glückswellenreiterin Amazon eBook vorbestellen

Wenn du niemandem mehr vertraust, hör auf dein Herz.

Nach einem Unfall leidet Jenny unter Schmerzen und Schwindel und traut sich immer weniger zu – und ihr Freund Lennard verunsichert sie zusätzlich.
Hals über Kopf stürzt sie sich ins Abenteuer und reist allein in den trubeligen Urlaubsort Montalivet. Dort spült ihr der Atlantik den lebenslustiger Surfer Nicolas vor die Füße.
Ganz langsam schlagen ihre Herzen zusammen im Rhythmus der Gezeiten – doch auch er scheint einen dunklen Fleck auf der Seele zu haben.
Als Lennard auftaucht, bringt das Liebes-Dreieck Jenny erneut aus dem Gleichgewicht. Und sie muss sich fragen:
Gibt es die eine perfekte Welle ins Glück – und mit wem will sie diese reiten?

Du liebst Bücher für moderne, starke Frauen? Und Frankreich? Dann lies auch “Mehr Meer statt Paartherapie”.

Du möchtest wissen, was und wann das nächste Buch rauskommt? Dann los:

Bleib auf dem Laufenden – abonniere die mao-news