Mutausbruch – kein Plan, mein Leben & ich

„»Hm«, machte Val und ergänzte einem spontanen Impuls folgend, »ich esse heute nur Obst – Entlastungstag, ich glaub, ich werd mal ein paar Tage … ähm … fasten.« Sie klang noch nicht ganz so selbstsicher, wie sie gern gewollt hätte. Aber, um jetzt auch ja keinen Rückzieher zu machen, belud sie demonstrativ ihre Arme mit Äpfeln, Orangen und einer Banane. Als sie ihre Mutter bei einem missbilligenden Kopfschütteln ertappte, fühlte sie sich nur bestätigt und verzog sie sich wieder in ihr Zimmer, ehe diese etwas sagen konnte.“

a

eBook bei Amazon kaufen

Taschenbuch kaufen

a

Frisch getrennt und wohnungslos zieht Referendarin Val mit 29 in ihr altes Kinderzimmer in Hamburg-Sasel statt wie geplant nach Singapur.
Hierher wollte sie nie zurück, doch nun sitzt sie ohne Job bei Mama und Oma fest. Um ihrem Mitleid und den fragenden Blicken am Tisch zu entgehen, beginnt sie zum ersten Mal in ihrem Leben zu fasten.
Diese Art der Trauerbewältigung motiviert sie unverhofft dazu, nicht nur ihre Vergangenheit zu hinterfragen, sondern auch mit neuerwachtem Selbstvertrauen eine ganz andere Perspektive für ihre Zukunft zu entwickeln.
Zeit für einen Mutausbruch – doch schafft Val das in nur 10 Tagen Heilfasten?

Das ultimative Buch gegen Trennungsschmerz – zum Mitleiden, Mitfiebern und mit feiern!

Du liebst Bücher für moderne, starke Frauen? Dann lies auch „Herz in Acryl“.